GMAC-Thread

alles zu Conteste, Regional-Wettbewerbe .....
Benutzeravatar
dg7acf
Beiträge: 310
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 11:30
Wohnort: JO42ui

Re: GMAC-Thread

Beitrag von dg7acf » Di 23. Aug 2022, 11:00

dg1fbn hat geschrieben:
Di 23. Aug 2022, 09:51
Ich kann mich noch an einen GMAC Dienstag vor ein paar Jahren erinnern wo ich auf dem Pferdskopf (DA/HE-019) saß mit meiner "kleinen 4-El. und 20W" und eine bekannte GMAC Top Ranglistenstation vom Feldberg (DM/HE-003) aus mit gefühlten 2000W und 150dB gain Richtung Westfahlen über mich hinweg ballerte :D
Den kenne ich! :D
Ich auf DM/TH-012, er irgendwo in Hessen. Ich CQ seit einiger Zeit auf einer Frequenz, er ruft mich an. Nach vollständigem QSO setzt er sich 5 kHz neben mich und ruft selbst CQ. Ihn schien mein Signal nicht besonders gestört zu haben, sonst hätte er sich ja eine andere Frequenz gesucht. Mir hat er alles zugesplattert. Da musste ich doch glatt die Antennen in seine Richtung drehen und das DSP-Sendefilter auf volle Breite stellen, damit er innerhalb weniger Sekunden auf meine Frequenz zurückkam und sich über Splatter beschwert hat. :lol:

Wirklich schlimm war aber der Typ, der vor ein paar Jahren mit einem IC-910 und einer dicken PA dienstags aus dem Teutoburger Wald aktiv war. Nicht überraschend, das er mit seinem Rauschgenerator mir sogar im Harz das halbe Band zugerauscht hat.

@Udo, lass' Dich nicht abschrecken! Splattern hängt nicht von Deiner Ausgangsleistung ab. Gib' also ruhig alles. Ohne PA ist es schwierig, mit einem Yaesu-Gerät ein echtes Schweinesignal zu erzeugen. Wenn Mic-Gain und Kompressor ordentlich eingestellt sind, musst du Dir "barfuß" (also ohne PA) keine Sorgen machen.
Die Tipps sind alle super, selbst wenn du davon nur die Hälfte umsetzt wirst du viele Stationen arbeiten können.
Den 991 mal mit zu nehmen halte ich wenn er dir wie gesagt nicht zu schade ist für ne gute Idee. Dazu ne 4-El. und ein min. mittelmäßiger Berg und die Sache geht klar.
Ein guter Berg (-> möglichst niedriger Horizont, Sonntags in die südlichen und östlichen Richtungen) sollte es schon sein. In JN47 ist er etwas abseits des geographischen Zentrums der Aktivität und es wird bei mittelmäßigen Bergen deshalb schwierig bleiben. Welcher Berg gut ist, muss man herausfinden. Erst auf der Karte, dann praktisch überprüfen.
Full ACK: Wir können hier tausende Tipps und vielleicht dutzende sinnvolle Tipps geben. Was davon für Udo zutrifft und umsetzbar ist, muss er selbst herausfinden.
Ich habe oft das Gefühl, einige WNA (bin ja meist Di. aktiv) Stationen sind irgendwann weg, [...] ruft man dann zu spät CQ (sofern man überhaupt gehört wird) verpasst man die auch.
Wie haltet ihr das?
Genau, der WNA endet um 2100 loc. Dann sind die weg und der Pfad nach G ist frei. Je nach Standort dann auch nach OZ/SM.
Wenn man Papierlog führt, möchte man nicht die ganze Zeit bei S&P* checken, ob man eine spezielle Station schon hatte oder nicht. Dienstags drehe ich deswegen erstmal nach Westfalen, drehe von oben oder unten übers Band und rufe sie der Reihe nach an. Danach suche ich mir was Freies und rufe dort selbst. Die Antenne bleibt dabei erstmal Richtung Westfalen für Anrufer aus der Gegend.
Das bedingt aber, dass man sich im innerwestfälischen Pile-Up behaupten kann. Ggf. also erstmal OZ/SM absuchen und die Westfalen auf eine halbe, dreiviertel Stunde später verschieben, wenn man nicht mehr im Pile-Up untergeht.
Wie immer, ist nur ein Tipp, eventüll sieht die Situation mit Deiner Station an Deinem Standort etwas anders aus. [Edit:] Man muss schon freie Sicht ins wetsfälische Becken zwischen Sauerland und Paderborn haben, damit das genau wie beschrieben funktioniert. Selbst Schneekopf DA/TH-001 980 m asl oder Brocken DM/SA-001 1142 m sind da schon grenzwertig. Aus dem Weserbergland vom Lauensteiner Kopf DM/NS-135 geht es wunderbar.

Ahoi
Pom

* S&P - Search & pounce. Auf Deutsch etwa "Suchen und zuschlagen", also das Band nach Stationen absuchen und sie anrufen.
Zuletzt geändert von dg7acf am Di 23. Aug 2022, 11:51, insgesamt 8-mal geändert.
Mächtig dxig, Egon!

Benutzeravatar
dg7acf
Beiträge: 310
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 11:30
Wohnort: JO42ui

Re: GMAC-Thread

Beitrag von dg7acf » Di 23. Aug 2022, 11:20

Zum Thema Antennen hat Mario übrigens eine gute Grobübersicht mit Schwerpunkt UKW auf seiner Seite.
Nur, warum montiert er seine Yagis immer falsch herum? Finde den Unterschied. ;)

Bild
DL4MFM/p

Bild
DP9X
Mächtig dxig, Egon!

Benutzeravatar
dg7acf
Beiträge: 310
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 11:30
Wohnort: JO42ui

Re: GMAC-Thread

Beitrag von dg7acf » Mo 19. Sep 2022, 21:56

Da hat Michael ja mal ein 1A Streichergebnis abgeliefert. Somit dürfte er im Oktober zur Jagd auf jeden Kilometer blasen, der nicht bei drei auf den Bäumen ist. Passend dazu ein weiterer Klassiker ab sofort nicht auf DVD erhältlich.
.
Oktober.jpg
Oktober.jpg (176.49 KiB) 1061 mal betrachtet
.
Ahoi
Pom
Zuletzt geändert von dg7acf am Di 20. Sep 2022, 12:01, insgesamt 1-mal geändert.
Mächtig dxig, Egon!

Benutzeravatar
DM7KN
Beiträge: 9
Registriert: Fr 13. Nov 2020, 18:50

Re: GMAC-Thread

Beitrag von DM7KN » Di 20. Sep 2022, 09:23

dg7acf hat geschrieben:
Di 23. Aug 2022, 11:20
Nur, warum montiert er seine Yagis immer falsch herum? Finde den Unterschied. ;)
Hallo Pom,
die Bewertungen "richtig" oder "falsch" resultieren immer aus der Anwendung subjektiver Kriterien. "Hängende" oder "stehende" Montage sind eher objektiv nachvollziehbare Beschreibungen. Dennoch ist es auch hier wie im richtigen Leben. Beim einen hängt's, beim anderen steht's. Was soll's!? ;)
"Du sollst die Berge nicht durch Rekordsucht entweihen, du sollst ihre Seele suchen!" Luis Trenker

Benutzeravatar
dg7acf
Beiträge: 310
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 11:30
Wohnort: JO42ui

Re: GMAC-Thread

Beitrag von dg7acf » Di 20. Sep 2022, 18:46

DM7KN hat geschrieben:
Di 20. Sep 2022, 09:23
Willkommen auf den interessanten Bändern neben 2 m!
Mächtig dxig, Egon!

Benutzeravatar
DM7KN
Beiträge: 9
Registriert: Fr 13. Nov 2020, 18:50

Re: GMAC-Thread

Beitrag von DM7KN » Di 20. Sep 2022, 19:51

Willkommen auf den interessanten Bändern neben 2 m!
Hallo Pom,

vielen Dank für die freundlichen Worte. Ja, Du hast recht, interessant ist es und man sammelt viele neue Erfahrungen! :D

73, Peter DM7KN (ex DO4TE)
"Du sollst die Berge nicht durch Rekordsucht entweihen, du sollst ihre Seele suchen!" Luis Trenker

Benutzeravatar
DB7MM
Beiträge: 324
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 19:17
Wohnort: Kronach

Re: GMAC-Thread

Beitrag von DB7MM » Mi 21. Sep 2022, 21:57

dg7acf hat geschrieben:
Mo 19. Sep 2022, 21:56
Da hat Michael ja mal ein 1A Streichergebnis abgeliefert. Somit dürfte er im Oktober zur Jagd auf jeden Kilometer blasen, der nicht bei drei auf den Bäumen ist.

Daraus schließe ich, daß Pom im Oktober nicht zur Jagd auf jeden Kilometer blasen wird, sondern sich im Heimkino den Klassiker unten reinziehen wird! Verständlich - Punkte hat er schon genug und im Winterhalbjahr ist es auf dem heimischen Sofa sowieso gemütlicher.
dg7acf hat geschrieben:
Mo 19. Sep 2022, 21:56
Passend dazu ein weiterer Klassiker ab sofort nicht auf DVD erhältlich.
:lol:
Herrlich!

@DM7KN
Glückwunsch zur Klasse A. Da muß ich mich erstmal an das neue Rufzeichen gewöhnen!
Den Reiz von 20 und 40 m hast Du am 17.9. offensichtlich schon entdeckt!

73 de Michael, DB7MM

Benutzeravatar
DM7KN
Beiträge: 9
Registriert: Fr 13. Nov 2020, 18:50

Re: GMAC-Thread

Beitrag von DM7KN » Mi 21. Sep 2022, 23:23

@DM7KN
Glückwunsch zur Klasse A. Da muß ich mich erstmal an das neue Rufzeichen gewöhnen!
Den Reiz von 20 und 40 m hast Du am 17.9. offensichtlich schon entdeckt!

73 de Michael, DB7MM
Hallo Michael,

auch Dir vielen Dank für den Glückwunsch. Da Pom und Du die Trauben auf 2 Meter enorm hoch hängt und man mit einer Doppelquad in der Liga nicht mitspielen kann [auch nicht mit hängender Montage :lol:], mußte ich mir zwangsweise eine andere Spielart aussuchen und dafür nochmal Prüfungsstoff büffeln. ;)

Ja, die Aktivierung des Ortenbergs am 17.09.war schon eine neue Erfahrung! 9 S2S- und ein Transatlantik-QSO über 5700 km während einer einzigen Aktivierung einzufahren, daran muß ich mich wohl erst einmal gewöhnen. Ich hoffe, wir hören uns bald mal wieder.

73 de Peter, DM7KN
"Du sollst die Berge nicht durch Rekordsucht entweihen, du sollst ihre Seele suchen!" Luis Trenker

dg1fbn
Beiträge: 189
Registriert: Sa 2. Nov 2013, 12:21

Re: GMAC-Thread

Beitrag von dg1fbn » Do 22. Sep 2022, 08:04

Ja, die Aktivierung des Ortenbergs am 17.09.war schon eine neue Erfahrung! 9 S2S- und ein Transatlantik-QSO über 5700 km während einer einzigen Aktivierung einzufahren, daran muß ich mich wohl erst einmal gewöhnen. Ich hoffe, wir hören uns bald mal wieder.
Hi,
sehr schön, auch wenns jetzt nicht GMAC Thema ist, aber mit welcher Ausrüstung/Leistung warst du am 17.09. unterwegs.
Ich bin irgendwie im Vergleich zu VHF bei Bergaktivierungen irgendwie immer schlechter unterwegs in KW.

Tja die Messlatte beim GMAC in den vorderen Rängen liegt schon arg hoch.

'73

Benutzeravatar
DM7KN
Beiträge: 9
Registriert: Fr 13. Nov 2020, 18:50

Re: GMAC-Thread

Beitrag von DM7KN » Do 22. Sep 2022, 08:43

Hallo Malte@DG1FBN
Hi,
sehr schön, auch wenns jetzt nicht GMAC Thema ist, aber mit welcher Ausrüstung/Leistung warst du am 17.09. unterwegs.
Ich bin irgendwie im Vergleich zu VHF bei Bergaktivierungen irgendwie immer schlechter unterwegs in KW.
Ich hatte einen KX3 mit 10 W an einer EFHW in "inverted 7"-Konfiguration nach HB9EAJ am Start. Dazu findest Du hier https://hb9sota.ch/wp-content/uploads/2 ... J-V1.2.pdf ein wenig Lesestoff. ;) Falls noch Fragen sind, gerne mehr per PM.

73 de Peter, DM7KN
"Du sollst die Berge nicht durch Rekordsucht entweihen, du sollst ihre Seele suchen!" Luis Trenker

Antworten